Projekte | Studien | Warnemünde, Sportschule – Machbarkeitsstudie

Warnemünde | Mittelmole

Landessportschule-Segeln | Machbarkeitsstudie
Auftraggeber:
Landessportbund Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Planungszeit | Juni – September 2016

Machbarkeitsstudie – Aufgabenstellung:

Ziel der Machbarkeitsstudie war zum Einen eine Erfassung und Bewertung von vorhandenen baulichen und nutzungsseitigen Mängeln.

Zum Anderen ging es darum unterschiedliche Lösungswege zum Umgang mit dem Standort der Landessportschule – Segeln “Yachthafen” aufzuzeigen, was insbesondere die bauliche und nutzungstechnische Integration in den städtebaulich hochwertigen Standort der Mittelmole in Warnemünde beinhaltet.

Bei der Machbarkeitsstudie sind Aussagen zur Weiternutzung des Bestandsgebäudes zu treffen, aber auch zu eventuell möglichen Neubaulösungen.

Ergebnis der Machbarkeitsstudie:

Im Ergebnis der Machbarkeitsstudie hat sich herausgestellt, dass eine Sanierung ausschließlich im Bestand keine optimale und zukunftsfähige Nutzung der Landessportschule entstehen lässt.

Im Rahmen der Machbarkeitsstudie werden drei Möglichkeiten zur Standort- und Gebäudenutzung untersucht und bewertet.

ZUR PRÄSENTATION: Sportschule – Machbarkeitsstudie