Projekte | Freizeit-& Sozialbauten | Sporthalle Reiferbahn

Sporthalle Reiferbahn | Neubau

Bauzeit 2006 – 2007

Schwerin | Reiferbahn 8

PLANUNGSLEISTUNGEN:

  • Gebäudeplanung, nach § 15 HOAI; Leistungsphasen 2/3-8
  • Planung für Hochbau/ Innenausbau [ARGE Jäger Jäger]
  • Außenanlagen

Die Bauarbeiten an der Reiferbahnsporthalle begannen am 03.April 2006 mit der Baustelleneinrichtung und den Erdarbeiten. Die Grundsteinlegung fand durch den Oberbürgermeister Norbert Claussen am 09.Juni 2006 statt. Es folgte die Fertigstellung und Übergabe an den Nutzer im August 2007. Letzte Fassadenarbeiten wurden bis Februar 2008 fertiggsetellt.

In Bezug auf die Gestaltung der Sporthalle, erschien im September 2009 ein begeisteter Artikel der Zeitschrift “Bauwelt”.

Artikel der Bauwelt zur Gestaltung der Sporthalle Reiferbahn

PROJEKT

Die Aufgabe ist die Planung einer Dreifeldsporthalle als freistehenden Baukörper. Schwerpunkt ist die Formulierung eines optisch unterschiedlichen erlebbaren Gebäudes, durch eine geschlossene, differenziert gestaltete Streckmetallhülle an der stark befahrenen Straße und Bahnstrecke, an der Reiferbahn. Eine Bautechnische Besonderheit ist die Bewertung und Berücksichtigung der nutzungstechnischen Anforderungen in Abstimmung mit dem sommerlichen und winterlichen Wärmeschutz.