Projekte | Gewerbebau | Spedition- und Logistikzentrum

  • LKW Waschstraße Schwerin

Spedition Matthiesen | Neu- und Erweiterungsbau

Bauzeit | 2018

Schwerin | Rudolf-Diesel-Straße 14

Auftraggeber | Spedition Matthiesen

Bruttogrundfläche | ca. 760 m²

PLANUNGSLEISTUNGEN:

  • Brandschutzplanung
  • Gebäudeplanung nach § 33 HOAI; LPH 2-8

Bei der geplanten Neubaumaßnahme mit einer unterschiedlichen  Nutzungsbereichen (Werkstatt, Waschstraße und Sozialräumen) handelt es sich um einen Hallenbau mit Stahlrahmen. Die Bekleidung der Halle erfolgt über Sandwichelemente. Die Dachkonstruktion ist ein flach geneigtes Satteldach – Flachdach mit 2% Dachneigung, welches als Foliendach ausgebildet wird. In die Halle wird ein von der Halle getrennter Innenkubus in Massivbauweise (Mauerwerkswände und Stahlbetondecke) errichtet, dieser wird als Sozialbereich genutzt.

PROJEKT

An dem Standort in der Rudolf-Diesel-Straße ist die Firma Matthiessen seit 1998 ansässig. Die geplante Stellplatzerweiterung für LKW´s und der Neubau der Waschstraße und Servicehalle sollen in Zukunft den Standort Schwerin stärken. Bei dem geplanten Neubau der Halle handelt sich um einen klassischen Industriebau, also eine Stahlhalle mit einer Sandwichbekleidung.

Die Nutzung der Halle ist mit drei unterschiedlichen Funktionen belegt. Die erste Nutzungsfunktion ist eine Werkstatt mit Serviceleistungen für LKW’s, die zweite Funktion ist der Waschbetrieb für LKW’s, Busse und Lieferfahrzeuge und die dritte Nutzung ist der Sozialbereich mit WC‘s, Duschen und Aufenthaltsbereich.