ProjekteVerwaltungsgebäude | Rektorengebäude Altes Friedericianum

Rektorengebäude Altes Fridericianum | Grundinstandsetzung

Bauzeit 2009 – 2010

Schwerin | August-Bebel-Straße 12

Auftraggeber | Landeshauptstadt Schwerin

Bruttogrundfläche | ca. 750m²

PLANUNGSLEISTUNGEN:

  • Planungsleistungen nach § 15 HOAI; Leistungsphase 2 – 8
  • Holzschutz

Die Bauarbeiten am Rektorengebäude wurden im August 2009 mit der Gerüststellung begonnen. Die Schadstoffentsorgung, Gründungssanierung und Dachsanierung mit Schiefereindeckung wurden im Juli 2010 abgeschlossen. Die Fertigstellung erfolgte im Oktober 2010.

PROJEKT

Die Landeshauptstadt Schwerin beabsichtigte den historischen Schulkomplex des Friedericianum in einem Gesamtkonzept zu einem Standort eines privaten Hochschulcampus zu entwickeln. Diese Entwicklung des Standortes sollte über unterschiedliche Entwicklungsstufen an diesem Standort durchgeführt werden. Das Rektorengebäude und das noch zu sanierende Hauptgebäude sollen in Zukunft den baulichen Kernteil eines Hochschulcampus darstellen.

Das erste Gebäude, welches im Rahmen der unterschiedlichen Entwicklungsstufen modernisiert und instandgesetzt werden sollte, war das Rektorengebäude.

Bei dem Rektorengebäude handelt es sich um  ein 3-geschossiges Backsteingebäude. Da das Rektorengebäude einen kulturhistorischen und hohen gesellschaftlichen Stellenwert einnimmt, wurde auf die denkmalrelevanten Grundrisse und Materialien Rücksicht genommen. Es erfolgt eine behutsame Modernisierung und Instandsetzung.