Aktuell | Projekte | Freizeit-& Sozialbauten

Brenz | Friedensstraße 18/20

Neubau | Freizeit-& Sozialbauten
Ersatzneubau Kindertagesstätte Brenz
Auftraggeber: Amt Neustadt-Glewe für die Gemeinde Brenz

November 2016 – April 2018

PLANUNGSLEISTUNGEN:
Machbarkeitsstudie
Gebäudeplanung, nach § 34 HOAI; Leistungsphasen 2 – 8
Freianlagenplanung, nach § 39 HOAI; Leistungsphasen 2 – 8
Brandschutzplanung
Auf dem Grundstück in Brenz, Friedensstraße 18/20, befand sich der Standort der Kindertagesstätte „Bummi“. Das Kita-Ensemble bestand aus dem straßenseitigen Hauptgebäude, einem Hofgebäude, sowie der Freifläche mit unterschiedlichen Spielgeräten.

Im Ergebnis einer durch unser Büro erstellten Machbarkeitsstudie (Februar 2016) hatte sich als wirtschaftlichste Lösung ein Ersatzneubau auf dem bisherigen Standort herausgestellt.

Im Zusammenhang mit der Verbesserung der derzeitigen Betreuungssituation ist durch die Gemeinde eine Kindertagesstätte für Krippen- und Kindergartenkinder mit 42 Betreuungsplätzen geplant.

Die eingeschossige Neubebauung ist als Massivbau ausgeführt, mit wärmegedämmten Verblendmauerwerk und mit einem bekiesten Flachdach. Der straßenseitige Eingangsbereich wird durch eine mittige, gebäudehohe Glasfassade gebildet, die die Straßenfassade entsprechend der örtlichen Dimensionen gliedert und das dahinter liegende Atrium belichtet.

Das Atrium beherbergt die zentralen Funktionen des Gebäudes, wie Foyer, Garderoben für den Krippen- und Kindergartenbereich und Mehrzweckraum. Sämtliche Funktionen gliedern sich um diesen zentralen Innenraum.

Ende April 2018 Aktuell ist die Fertigstellung der Ausbauarbeiten und der Arbeiten an den Freianlagen erfolgt, in Verbindung mit einer Übergabe an den Nutzer. Die Gemeinde hat am 17. Mai 2018 die Eröffnungsfeier veranstaltet, unter reger Teilnahme der Bevölkerung und der Eltern.

Am 26.06.2018, zum “Tag der Architektur” wird die fertiggestellte Kindertagesstätte durch BRENNCKE ARCHITEKTEN der Öffentlichkeit im Rahmen von Führungen zwischen 11:00 und 16:00 Uhr erläutert.

FÜHRUNGEN “TAG DER ARCHITEKTUR”: Broschüre AK M-V, Seite 59 / LINK