Aktuell | Büro | Bundesverdienstkreuz – Joachim Brenncke

Thema | Verleih des Bundesverdienstkreuzes

Herausgeber |
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier

Berlin, 04. Oktober 2017

Bundesverdienstkreuz – Joachim Brenncke

Bundespräsidialamt

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zeichnet am 4. Oktober 2017 um 11.00 Uhr im Schloss Bellevue 30 Bürgerinnen und Bürger mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland aus. Die 16 Frauen und 14 Männer haben sich unter anderem im sozialen Bereich sowie in Wissenschaft und Kultur verdient gemacht, sich bei gesellschaftspolitischen Themen und im Umweltschutz in herausragender Weise engagiert.

 

Mecklenburg-Vorpommern

Joachim Brenncke, Schwerin
Verdienstkreuz am Bande

Nach der Wiedervereinigung übernahm der Architekt den Vorsitz des Gründungsausschusses der Architektenkammer Mecklenburg-Vorpommern. 1991 wurde Joachim Brenncke zu deren erstem Präsidenten gewählt. Ein Amt, das er seitdem ununterbrochen ausübt. Seit 2001 ist er zusätzlich Vizepräsident der Bundesarchitektenkammer. Bei seinem Engagement ist es ihm ein großes Anliegen, die Zukunftsfähigkeit des ländlichen Raums zu stärken. Mit seinem umfangreichen Fachwissen und großem Elan setzt sich Joachim Brenncke dafür ein, die Identität einer Region zu erhalten, die Lebensqualität auf dem Land zu steigern und den negativen Auswirkungen des demografischen Wandels entgegenzuwirken. Maßgeblich hat er seit dem Jahr 2007 die Akademie für Nachhaltige Entwicklung Mecklenburg-Vorpommern mitgestaltet und ist seit 2016 deren Vorstandsvorsitzender. Von 2012 bis 2016 war er außerdem Mitglied im Beirat der Bundesstiftung Baukultur.

 

Zum SVZ Artikel: Die Welt besser bauen