Aktuell | Veröffentlichungen | BRENNCKE ARCHITEKTEN: Neujahrsgruß 2020

Thema | Neujahrsgruß 2020

Herausgeber | BRENNCKE ARCHITEKTEN

1 I 2020

“Zur Einstimmung auf das neue Jahr …”

Unsere berufliche Heimat ist nicht nur die Landeshauptstadt Schwerin, sondern wir sind auch sehr eng mit den ländlichen Regionen unseres Bundeslandes verbunden.
Dabei hat es sich in der Vergangenheit immer wieder bewährt nicht nur auf die Orte unseres Handelns zu blicken, sondern von Zeit zu Zeit auch zurück zu blicken – zurück zu blicken auf das Tun, um auf die Zukunft besser vorbereitet zu sein.

Das Jahr 2019 war voller Herausforderungen, beruflicher Erfolge, aber auch Veränderungen.
Zu den Herausforderungen und gleichzeitig beruflichen Erfolgen gehörte ganz sicher die Teilnahme an zwei Wettbewerbsverfahren zu Bildungsstandorten in Parchim und in Hagenow. Bei beiden anonymen Architektenwettbewerben haben wir jeweils einen 2. Patz erreicht, in Parchim gemeinsam mit unserem Rostocker ARGE-Partner buttler architekten. Im Ergebnis, im Rahmen der danach folgenden VgV-Verfahren, hat das zu zwei Auftragszusagen geführt.
Zu den Veränderungen, die auch das Büroleben beeinflusst haben, gehörte nach 28 Jahren Berufspolitik die Beendigung der Präsidentschaft von Joachim Brenncke bei der Architektenkammer Mecklenburg-Vorpommern.

Und das Jahr 2020: Im neuen Jahr gilt es jetzt, die durch die Wettbewerbserfolge geschaffene gute  berufliche Ausgangssituation geschickt zu gestalten, sowohl architektonisch, als auch wirtschaftlich!

Warum nicht hierbei als Handlungsleitfaden auf ein Zitat von Johann Wolfgang von Goethe zurückzugreifen:
“Es ist nicht genug, zu wissen, man muss auch anwenden. Es ist nicht genug, zu wollen, man muss auch tun.”

In diesem Sinn: Wir freuen uns auf ein engagiertes, bewegtes, baukulturelles – aber immer kollegial-gemeinsames – Tun im Jahr 2020.