Erweiterimgsbau Ärztezentrum | Erweiterungsbau mit späterem Aufbau

Bauzeit 1998-1999, 2007

Schwerin | Lübecker Straße 278

Auftraggeber | NEUBAU Unternehmensgruppe

Bruttogrundfläche | ca. 800m²

PLANUNGSLEISTUNGEN:

Erweiterungsbau 1998 – 1999

  • Durchführung der Planungs- und Bauphase unter erschwerten Termin- und Witterungsbedingungen von 11/1998 – 03/1999
  • Planungsleistungen nach HOAI §15; Leistungsphasen 1-8

Anbau Erweiterungsbau 2007

  • Erweiterung der vorhandenen Praxis um einen Wartebereich in einem zusätzlichen Baukörper

Unter Berücksichtigung besonderer naturschutzrechtlicher, denkmalpflegerischer und städtebaulicher Rahmenbedingungen ist 1999 ein Erweiterungsbau auf der Südwestseite der vorhandenen Praxis entstanden. Um den Eingriff in den Landschaftsraum zu reduzieren, wurde eine aufgeständerte Holz-Rahmenkonstruktion mit einer Holzbekleidung und einer großzügigen Verglasung in Richtung des Lankower Sees gewählt.
2007 erfolgte in gleicher Bauweise und Gestaltung ein Anbau mit Wartebereich.
Von diesem Wartebereich gibt es einen direkten Zugang in den Garten.
Es erfolgte eine f
achtechnische Vorbereitung und Integration / Koordinierung des Einbaus der Medizintechnik (MRT) sowie der erforderlichen Support- und Gebäudetechnik. Durch die Planung der Möblierung und Praxiseinrichtung konnten intelligente Grundrisslösungen entwickelt werden.

  • Darstellung des Gestaltungsansatzes:
    Kombination von Sichtbeton, Glas und naturbelassenem Holz

 

PROJEKT

Die vorhandene Spezial – Praxis befindet sich mit einer Nutzfläche von circa 130m² im Erdgeschoss eines 1999 realisierten Anbaus an das denkmalgeschützte vordere Wohnhaus. Auf der Südwestseite des entstandenen Erweiterungsbaus der Praxis ist ein Anbaukörper für einen zusätzlichen Wartebereich von 14m² entstanden.